Jeder Eigentümerschlüssel ist einmalig -
Containermarkierung nach internationalem Standard ISO 6346

Was bedeuten die verschiedenen Containernummern und Ziffern – prefix eigentlich ?

Zum Beispiel
OHHU 602020 0

Die ersten 3 Buchstaben weisen auf den Eigentümer des Containers hin, da gibt es keine Systhematik Am 4.
Buchstaben kann man die Verwendung des Containers e rkennen, wie z.B. ei U für universale Verwendung.
Dann folgt eine 6 stellige Identifikationsnummer des Eigentümers.


Die Letzte Ziffer ist eine Prüfziffer. Sie errechnet sich aus Betreibercode,Verwendungscode und der
Identifikationsnummer, falls z.B. bei der Erstellung der Konnossement eine falsche Identifikations-
Nummer angegeben wurde wird das sofort durch die Prüfziffer festgestellt.


Das sogenannte prefix wird weltweit nur einmal vergeben und wird durch BIC in Paris vergeben.
Jeder Container erhält nach der Herstellung eine Prüfplakette durch eine international zugelassene
Prüfgesellschaft, eine sogenannte „CSC Plakette“ ( International Convention for Save Containers).
Die CSC Plakette gilt für einen Zeitraum von 5 Jahren und muss dann entsprechend erneuert
werden. Ohne diese Plakette dürfen Container nicht im Seeverkehr eingesetzt werden.


Wissenswertes:
Seecontainer sind weltweit in Benutzung (Ca 22 mio)
Lebensdauer (ca 2o Jahre)
Stapelhöhe bis zu 6 fach,
Es gibt ca 9000 Containerschiffe davon das weltweit größte mit 24000 TEU